OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wie kann Ihnen ein Seelsorger helfen?

Kostenlose Online-Pflegeschulungen nach § 45 SGB XI für pflegende Angehörige und ehrenamtlich Pflegende. Jetzt Kurs besuchen

Seelsorger begleiten Sterbende auf ihrem letzten Weg. In dieser Extremsituation kann ein Seelsorger Ihrem Angehörigen helfen, Trost, Rat und Verständnis für seine Gefühle und Gedanken zu erlangen. Wenn es gewünscht ist, begleitet der Seelsorger auch bei Glaubenskonflikten.

Lebensbilanz

Oft versuchen Sterbende, eine Art Lebensbilanz in Ihrem Sterbeprozess zu ziehen. Sie lassen Ihr Leben Revue passieren und beurteilen es. Dabei werden unerledigte Sachen aufgearbeitet und manche Erinnerungen auch wieder entdeckt. Ihr Angehöriger versucht, sein Leben als Gesamtes zu begreifen und holt Vergangenes gedanklich wieder zurück in die Gegenwart.

Zu diesem Sprechen über die Vergangenheit gehört auch, dass alte Gefühle zurück an die Oberfläche kehren. Gemeinsam mit dem Seelsorger kann Ihr Angehöriger über diese Emotionen reflektieren. Je nach Persönlichkeit Ihres Angehörigen steht Ausweichen oder Konfrontation im Vordergrund seines Handelns.

Gedanken zum Hier und Jetzt

Für die Arbeit des Seelsorgers ist es wichtig, die Situation, die Wünsche und das Verhalten Ihres Angehörigen zu kennen. Nur so kann er adäquat auf ihn eingehen. Häufig dominieren die Bedürfnisse Ihres Angehörigen, die das Hier und Jetzt betreffen. Ihr Angehöriger macht sich Sorgen um seine Familie.

Das Gleichgewicht wieder herstellen

Häufig beschäftigen sich Sterbende mit drei grundlegenden Konflikten: Der Konflikt mit sich selbst wird begleitet durch einen Konflikt mit den Mitmenschen und mit Gott oder einer anderen höheren Instanz.

Das religiöse und das emotionale Gleichgewicht Ihres Angehörigen ist durch den nahenden Tod gestört. Gleichzeitig erlebt er Angst und Hoffnung sowie Glauben und Zweifel.

Da sein und zuhören

Besonders wichtig ist Ihrem Angehörigen bei einem Seelsorger wahrscheinlich der Umstand, dass jemand sich ruhig zu ihm setzt und sich Zeit für ihn nimmt. Je nach der Persönlichkeit Ihres Angehörigen wird Ihr Angehöriger seinen Seelsorger einbeziehen. Zum Beispiel könnte er einen Unterstützer suchen, um vor sich selbst die Erkrankung zu leugnen. Oder er sucht einen Befürworter bei seinem Hadern mit Gott.

Welche Qualifikationen hat ein Seelsorger?

Krankenhausseelsorger kommen in Deutschland aus christlichen Kirchen. Sie sind entweder hauptamtliche Seelsorger, zum Beispiel Pfarrer und Diakone. Es gibt jedoch auch Krankenhausseelsorger, die ehrenamtlich arbeiten. Sie werden von den hauptamtlichen Seelsorgern ausgebildet und begleitet.

Für angehende katholische Theologen gehören pastoralpsychologische Seminare zur Krankenhausseelsorge zum Studium. Sie können sich in diesem Bereich darüber hinaus fortbilden. Es gibt beispielsweise Schulungen für die Seelsorgearbeit mit Menschen in veränderten Bewusstseinszuständen.

Wir klären Sie auf, was im Pflegefall zu tun ist! Jetzt informieren!

Verfasst von: . Auch wenn wir uns bemühen, dass der Inhalt dieses Blogs immer auf dem neuesten Stand ist, spiegeln die Artikel immer den Stand zum Datum der Aktualisierung wieder. Dieser Artikel wurde zuletzt am 14.03.2014 aktualisiert.

Kategorien: Sterbebegleitung

Kostenlose Pflegehilfsmittel

Nutzen Sie Ihren Anspruch auf kostenfreie Pflegehilfsmittel. Wir unterstützen Sie im gesamten Prozess. Schnell & unbürokratisch. Versandkostenfrei.
Jetzt informieren

Pflege-Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Schulungen für Pflegende

Informieren Sie sich hier über die Inhalte der Online-Pflegekurse für die Pflege Angehöriger. Jetzt informieren

Unabhängige Pflegeberatung

Unsere Experten beantworten Ihnen alle Fragen rund um das Thema Pflege und die Pflegeversicherung.
Zur Pflegeberatung

Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.