OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Wohltuende Klangmassagen für Pflegebedürftige und Pflegende

Erhalten Sie in unserem Online-Pflegekurs Unterstützung, Information und persönlicher Beratung von Experten.

Entspannungsmethoden sind sowohl für Pflegebedürftige als auch für Sie als Pflegeperson eine wohltuende Ergänzung zur medizinischen Versorgung. Einen ganzheitlichen Ansatz bietet die Klangmassage nach Peter Hess. Sie kann sogar auf der Intensivstation oder in der Palliativpflege eingesetzt werden.

Wie funktioniert eine Klangmassage?

Bei einer Klangschalenmassage werden spezielle Klangschalen aus Metall auf dem bekleideten Körper platziert und leicht angeschlagen. Die Klangwellen und Vibrationen massieren den Körper auf sanfte Weise bis tief ins Gewebe, in die Organe und Körperflüssigkeiten. So wird eine gute Durchblutung erreicht, die wiederum eine Entspannung der Muskulatur bewirkt.

Sämtliche Funktionen wie Atmung, Verdauung, Blutdruck und so weiter werden harmonisiert. Die Klänge berühren gleichermaßen die Gefühlswelt und vermitteln Sicherheit und Geborgenheit. Die Schalen können auch in der Nähe des Körpers angeschlagen werden, wenn ein direkter Kontakt nicht möglich oder erwünscht ist.

Wie wirken Klangschalen bei Pflegebedürftigen?

Pflegebedürftige Menschen profitieren besonders von den sanften Klängen, ob sie zu Hause oder in einem Heim gepflegt werden. Regelmäßige Klangschalenmassagen können Schmerzen reduzieren, den Schlaf verbessern und den Stoffwechsel aktivieren, was besonders für bettlägerige Patienten eine große Hilfe ist.

Nicht selten können hier sogar Medikamente reduziert werden, jedoch immer nur nach Absprache mit dem Arzt! Ist Ihr Angehöriger in ein Pflegeheim umgezogen, können ihm die beruhigenden Töne der Klangschalen eine wertvolle Unterstützung bieten, um sich leichter an die neue Situation zu gewöhnen.

Klangmassagen zur Vorbeugung bei Bettlägerigen

Die Wirkung der Klangschalen hat auch vorbeugenden Charakter. Beschwerden, die schnell durch längeres Liegen entstehen, können vermieden werden, wenn die Patienten neben der üblichen Prophylaxe, zum Beispiel gegen Lungenentzündungen, Verstopfung oder Dekubitus, mit aktivierenden Klängen behandelt werden. Auch bei Wasseransammlungen im Gewebe, Arthrose oder nach einem Schlaganfall werden Klänge erfolgreich angewandt.

Sanfte Klänge für Demenzkranke und Pflegende

Bei demenzkranken Menschen wirken die Klänge der Schalen angstlösend und entspannend, vor allem, wenn eine übliche Kommunikation mit Worten nicht mehr möglich ist. Je ausgeglichener die Pflegebedürftigen sind, desto leichter gestaltet sich die Situation auch für Sie als Pflegende. Selbstverständlich können Sie an der Klangbehandlung teilnehmen und sich gleich mit entspannen. So haben Sie einen doppelten Vorteil. Wo Sie sorgfältig ausgebildete und anerkannte Klangtherapeuten in Ihrer Nähe finden, erfahren Sie beim Peter-Hess-Institut.

Wir klären Sie auf, was im Pflegefall zu tun ist! Jetzt informieren!

Verfasst von: . Auch wenn wir uns bemühen, dass der Inhalt dieses Blogs immer auf dem neuesten Stand ist, spiegeln die Artikel immer den Stand zum Datum der Aktualisierung wieder. Dieser Artikel wurde zuletzt am 06.01.2015 aktualisiert.

Kategorien: Therapie von Demenz

Bewerten Sie diesen Artikel

Wohltuende Klangmassagen für Pflegebedürftige und Pflegende
Vielen Dank.


Demenz

Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar

Inhalte der Online-Pflegekurse

Informieren Sie sich hier über die Inhalte der Online-Pflegekurse für die Pflege Angehöriger. Jetzt informieren

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.