Alzheimer-Therapie

Alzheimer

Alternative Therapie bei Alzheimer: Brainfood, Nasenspray und Co

Demenz ist nicht heilbar! Die Schulmedizin hält lediglich Medikamente zur Verfügung, die den Verlauf um etwa ein bis zwei Jahre verzögern können. Diese deprimierende Nachricht hat sich mittlerweile längst herumgesprochen. Bei derzeit über einer Million Menschen mit Demenz wird mit Hochdruck nach Alternativen gesucht. Lesen Sie hier, was alternative und pflanzliche Wirkstoffe bei Alzheimer, wie z. B. Brainfood leisten können. Artikel lesen ›

Alzheimer

Behandlung von Alzheimer: Was nach der Diagnose geschieht

Viele Betroffene sind nach der Diagnose Alzheimer verständlicherweise erst einmal geschockt. Gedanken über die Zukunft werden vorerst auf Eis gelegt. Dabei sind sich viele Patienten und auch Angehörige nicht bewusst, was nach der Diagnose kommt. Die richtige Behandlung von Alzheimer ist nicht nur grundlegend wichtig, sondern kann auch wertvolle Zeit schenken. Erfahren Sie mehr dazu hier. Artikel lesen ›

Alzheimer

Alzheimer-Demenz: Duale Strategie als neuer Therapieansatz

Neue therapeutische Ansätze in der Behandlung von Alzheimer-Demenz haben zum Ziel, den additiven Effekt verschiedener Wirkmechanismen zu nutzen. Das Satellitensymposium auf der Alzheimer´s Association International Conference im Juli 2012 in Vancouver brachte neue Einblicke in künftige Behandlungsoptionen. Wie sieht die duale Strategie bei Alzheimer aus? Artikel lesen ›

Alzheimer

Therapie-Strategie bei Alzheimer-Demenz: Grüner Tee, rotes Laserlicht

Ein Extrakt aus grünem Tee – das Epigallocatechingallat (EGCG) – wurde in letzter Zeit genauer untersucht. Scheinbar kann es die für die Alzheimer-Krankheit verantwortlichen Ablagerungen im Gehirn unschädlich machen. Eine Kombinationstherapie mit EGCG und rotem Laserlicht soll nun die Alzheimer-Demenz besiegen. Artikel lesen ›

Therapie von Demenz

Demenz: Die gängigsten Antidementiva

Antidementiva sind Medikamente, die zur Behandlung einer Demenzerkrankung eingesetzt werden. Sie können sie nicht heilen, aber den Verlauf verlangsamen und Begleiterscheinungen der Demenzerkrankung verringern. Neben hirndurchblutungsfördernden Medikamenten gibt es zwei verschiedene Wirkstoffgruppen. Artikel lesen ›

Therapie von Demenz

Alltagsnutzen von Antidementiva bestätigt

Bei Demenz ist die Lebensqualität schwer einzuschätzen, denn die Betroffenen können sich nur eingeschränkt selbst beurteilen. Geeignete Skalen zur Messung der Lebensqualität bei Demenz fehlen. Um die geistige Leistungsfähigkeit Demenzkranker zu steigern und zu stabilisieren, und um den Alltag besser bewältigen zu können, werden Antidementiva eingesetzt. Zwar können diese Arzneimittel die Krankheit nicht heilen, aber sie können die Erkrankung um ca. 1 Jahr verzögern. Artikel lesen ›

Therapie von Demenz

Therapie bei Alzheimer: Rivastigmin-Pflaster richtig anwenden

Um die Verträglichkeit des Cholinesterasehemmers Rivastigmin zu verbessern, wurden Pflaster entwickelt, die den Wirkstoff durch die Haut transportieren. Damit sie richtig wirken können, müssen Sie darauf achten, dass sie nach Vorschrift angewendet werden. Kleben Sie niemals mehrere Pflaster auf einmal. Artikel lesen ›

Therapie von Demenz

Medikamentöse Behandlung einer schweren Alzheimer-Demenz mit Memantin

Eine Alzheimer-Demenz im mittelschweren bis schweren Stadium braucht eine andere Medikation als in der Anfangsphase. Verwendet wird hierbei der NMDA-Antagonist Memantin, der auch mit Cholinesterasehemmern kombiniert werden kann. Artikel lesen ›

Therapie von Demenz

Alzheimer-Therapie: Nebenwirkungen von Cholinesterasehemmern

Cholinesterasehemmer spielen bei der Behandlung einer Alzheimer-Demenz eine wichtige Rolle. Drei verschiedene Präparate mit ähnlichen Wirkungsspektren stehen zur Verfügung, dennoch hat nicht jedes Arzneimittel bei allen Patienten den gleichen Effekt und kann unterschiedliche Nebenwirkungen hervorrufen. Artikel lesen ›

Therapie von Demenz

Cholinesterasehemmer: Wirkung der Antidementiva bei Alzheimer

Die Behandlung einer Demenzerkrankung beinhaltet immer ein ganzes Paket von verschiedenen Therapie-Elementen. Ein wichtiger und hilfreicher Bestandteil sind Arzneimittel, die den Krankheitsverlauf verzögern und die Symptome mildern. Bei einer Alzheimer-Demenz werden unter anderem Cholinesterasehemmer eingesetzt. Artikel lesen ›

Seite 1 von 212


Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte


Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar



Wir klären Sie kostenlos auf,
was im Pflegefall zu tun ist!

Jetzt informieren!
OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.