Bettlägerigkeit

Thrombose

Beugen Sie Thrombose im Alter vor!

Mangelhafte Bewegung begünstigt den Ausbruch einer Thrombose. Vor allem bettlägerige oder pflegebedürftige Patienten im höheren Alter gehören zur Risikogruppe. Was aber können Sie zur Vorbeugung tun, damit der Venenstau im Bein erst gar nicht entsteht? Lesen Sie hier wertvolle Tipps zum Vermeiden einer Thrombose. Artikel lesen ›

Thrombose

Welche Folgen hat Bettlägerigkeit?

Bettlägerig werden ist ein schleichender Prozess zunehmender Ortsfixierung. Er beginnt häufig mit körperlicher Schwäche, Schmerzen, einer Erkrankung oder einem Unfall. Der persönliche Bewegungsradius wird eingeschränkt bis hin zur Fixierung an einen Ort. Dies kann der Rollstuhl, das Sofa oder das Bett sein. Lesen Sie hier, welche Folgen und Risiken Ortsfixierung birgt. Artikel lesen ›

Fragen & Antworten

Warum müssen bettlägerige Personen zur Seite gedreht werden?

Mit Bettlägerigkeit ist gemeint, dass eine pflegebedürftige Person den Großteil des Tages und der Nacht im Bett verbleibt. Wenn sich die bettlägerige Person nicht mehr selbstständig im Bett drehen kann, ist es möglich, dass sie einen Dekubitus entwickelt (sich „wund liegt“). Dies beginnt zumeist mit einer Rötung, vornehmlich am Gesäß oder an den Fersen. Doch […] Antwort lesen ›

Fragen & Antworten

Warum soll man nach einer Operation nicht lange im Bett liegen?

Je länger man nach einer Operation im Bett liegt, desto schwerer wird es, zur alten Kraft zurückzufinden. Wenn man länger liegt, beginnt die Muskulatur sich langsam zurückzubilden. Durch das lange Liegen, „gewöhnt“ sich der Kreislauf an die waagrechte Position und beim Hinsetzen oder gar Aufstehen kann es dann zu Schwindel und Schwächegefühlen kommen. Durch die […] Antwort lesen ›

Praxis der Pflege

So waschen Sie die Haare des Pflegebedürftigen im Bett

Wenn ein Pflegebedürftiger das Bett nicht mehr verlassen kann, wird die Körperpflege zu einer kleinen Herausforderung, wobei auch das Waschen der Haare nicht vergessen werden sollte. Eine regelmäßige Reinigung der Haare entfernt nicht nur Schmutz und Schweiß, sondern trägt auch zum Wohlbefinden bei. Mit speziellen Hilfsmitteln und Techniken können Sie diesen Vorgang gut bewältigen. Artikel lesen ›

Praxis der Pflege

So waschen Sie einen bettlägerigen Pflegebedürftigen

Wenn ein Pflegebedürftiger aufgrund seiner Erkrankung für die Körperpflege nicht mehr aufstehen kann, ist eine Waschung im Bett fast unumgänglich. Da diese Tätigkeit mit vielen Berührungen verbunden ist, könnten anfangs Hemmungen von beiden Seiten auftreten. Je mehr Routine Sie beide entwickeln, desto unbeschwerter wird eine Ganzkörperwaschung mit der Zeit verlaufen. Artikel lesen ›

Bettlägerigkeit, Mobilitätsförderung

Ursachen und Folgen von Immobilität

Ihr Angehöriger ist zu Hause gestürzt: Der Bettvorleger im Schlafzimmer erwies sich als Stolperfalle – und schon ist es passiert. Selbst wenn keine größeren Verletzungen oder Knochenbrüche entstanden sind, für viele ältere Menschen bedeuten Stürze oft, dass sie aus Angst vor weiteren Ereignissen dieser Art ihre Aktivitäten einschränken. Aber der Verzicht auf Bewegung kann gravierende Folgen haben. Lesen Sie in diesem Artikel, welche Ursachen und Folgen Immobilität haben kann. Artikel lesen ›

Mobilitätsförderung

Mobilitätsförderung – 3 Schritte, die die Welt verändern

Mobilitätsförderung ist die Grundlage sämtlicher Prophylaxen. Je mobiler ein Mensch, desto geringer das Risiko, an Folgeerscheinungen von Bewegungsarmut wie Dekubitus, Thrombose, Pneumonie etc. zu erkranken. Doch wie kann Mobilität gefördert werden? Lesen Sie hier den Unterschied zwischen Mobilisierung und Mobilitätsförderung. Artikel lesen ›

Bettlägerigkeit

Bettlägerigkeit: Wenn das Gehen und Sitzen nicht mehr möglich ist

In der dritten Phase der Demenz sind die meisten Alzheimer-Demenz-Patienten vollkommen hilfs- und pflegebedürftig. Die geistigen Leistungen des Angehörigen haben zunehmend abgebaut und unter den Folgen der Beeinträchtigung leiden der Patient und die Angehörigen. Artikel lesen ›

Praxis der Pflege

Kontrakturprophylaxe – wie man sich bettet, so liegt man

Kontrakturen sind schmerzhafte Gelenkversteifungen. Diese können entstehen durch körperlicher Schwäche und Immobilität bei schwerster Pflegebedürftigkeit oder Krankheit. Lesen Sie hier, wie Sie durch entsprechende Lagerung das Risiko senken können. Artikel lesen ›



Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte


Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar



Wir klären Sie kostenlos auf,
was im Pflegefall zu tun ist!

Jetzt informieren!
OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.