Hilfeformen

Gesetzliche Pflegeversicherung

Gesetzliche Pflegeversicherung: Was bedeutet die Einstufung in eine Pflegestufe für Sie?

Bei der gesetzlichen Pflegeversicherung werden Pflegebedürftige entsprechend des Umfangs des Hilfebedarfs in eine von drei Pflegestufen zugeordnet. Je nach Pflegestufe unterscheidet sich die Höhe der Leistungen. Welche Pflegestufen gibt es? Was bedeutet die Einstufung für Sie und Ihren Angehörigen? Artikel lesen ›

Pflegebedürftigkeit

Demenz: Beaufsichtigung ist keine Pflegebedürftigkeit

Es klingt paradox, aber die Beaufsichtigung eines demenzkranken Menschen zählt nicht als Pflegebedürftigkeit. Das Bundessozialgericht hat entschieden, dass die Beaufsichtigung einer Pflegeperson keine Hilfe im Sinne der Pflegeversicherung ist. Daher erhalten die meisten noch nicht einmal die niedrigste Pflegestufe. Artikel lesen ›

Feststellung der Pflegebedürftigkeit

Was versteht man unter Pflegebedürftigkeit?

Pflegebedürftigkeit orientiert sich an Funktionseinschränkungen und Ressourcen des Menschen unter Einbezug seines sozialen Umfeldes. Wesentlicher Bestandteil sind Motivation, Copingstrategien und Gewohnheiten. Artikel lesen ›

Pflegestufen

Pflegestufe: Die verschiedenen Hilfeformen

Die Pflegestufe wird durch ein Gutachten festgelegt. Dabei kommt es darauf an, wie viel Hilfe der Pflegebedürftige benötigt. Die verschiedenen Hilfeformen, die geleistet werden können, sind genau festgelegt. Über sie bestimmt der Gutachter bei der Einstufung den für die Pflege benötigten Zeitaufwand. Artikel lesen ›

Pflegestufen

Pflegestufe: Hilfeformen und Zeitaufwand im Überblick

Für die Beurteilung der Pflegestufe wird der Zeitaufwand für die Pflege ermittelt. Diese Beurteilung richtet sich nach den verschiedenen Hilfeformen, die im Rahmen der Pflege geleistet werden können. In dieser Übersicht finden Sie die verschiedenen Hilfeformen und die jeweilige Bemessung des Zeitaufwands. Artikel lesen ›

Pflegestufe beantragen

Einordnung in die Pflegestufen durch den MDK

Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) wird zu Ihnen oder Ihrem Angehörigen nach Hause kommen und den Patienten in eine Pflegestufe einordnen. Wir beschreiben Ihnen, was die einzelnen Pflegestufen beinhalten und wie Sie Widerspruch gegen eine zu niedrige Pflegestufe einlegen können. Artikel lesen ›



Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte


Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar



Wir klären Sie kostenlos auf,
was im Pflegefall zu tun ist!

Jetzt informieren!
OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.