Lagerung

Dekubitus, Mobilitätsförderung

Beinamputation: Hinweise zu Mobilität und Lagerung

Eine Beinamputation stellt einen gravierenden Eingriff in ein Menschenleben dar. Psychische und physische Folgen müssen verkraftet werden. Der Umgang mit Betroffenen erfordert viel Einfühlungsvermögen. Je schneller die körperliche Mobilität wieder hergestellt wird, desto besser heilen auch seelische Wunden. Lesen Sie hier, worauf Sie unbedingt bei der Lagerung eines Betroffenen achten sollten. Artikel lesen ›

Dekubitus

Kleinste Lageveränderungen haben große Wirkung

Das Druckgeschwür, das Wundliegen oder im Fachterminus der Dekubitus genannt, stellt in der häuslichen Pflege oft ein großes Problem bei der pflegerischen Versorgung dar. Der bewegungseingeschränkte oder immobile Pflegebedürftige, der seine Lage nicht mehr oder nur ungenügend selbst verändern kann, muss gelagert, umgelagert, mobilisiert und bewegt werden. Was Sie als pflegender Angehöriger tun können, lesen Sie hier. Artikel lesen ›

Dekubitus

Dekubitus-Prophylaxe: Hilfsmittel und Techniken für die Lagerung

Die beste Dekubitus-Prophylaxe ist die Steigerung der Mobilität und regelmäßige Druckentlastung. Es ist wichtig, dass Sie Ihren Angehörigen bequem lagern und gleichzeitig seine Eigenbewegungen fördern. Lesen Sie hier Tipps für die richtigen Hilfsmittel und Techniken. Artikel lesen ›

Dekubitus

Dekubitus-Prophylaxe: Diese Maßnahmen beugen den Druckstellen vor

Gewusst wie: Um einem Dekubitus vorzubeugen, braucht es Fachkenntnisse. Nur wenn der Pfleger weiß, wie er welche Dekubitus-Hilfsmittel anwenden muss und wie er die Risiken richtig einschätzt, kann die Prophylaxe gegen das Wundliegen erfolgreich sein. Artikel lesen ›

Dekubitus

Was ist ein Dekubitus und wie können Sie vorbeugen?

Der Dekubitus oder auch “Wundliegen” ist ein weit verbreitetes Problem bei bettlägerigen Patienten. Durch das ständige Liegen kann es zu wunden Stellen an fast allen Körperteilen kommen. Als pflegender Angehöriger sollten Sie sich daher gut informieren, welche Maßnahmen helfen, einen Dekubitus zu vermeiden. Artikel lesen ›

Praxis der Pflege

Kontrakturprophylaxe – wie man sich bettet, so liegt man

Kontrakturen sind schmerzhafte Gelenkversteifungen. Diese können entstehen durch körperlicher Schwäche und Immobilität bei schwerster Pflegebedürftigkeit oder Krankheit. Lesen Sie hier, wie Sie durch entsprechende Lagerung das Risiko senken können. Artikel lesen ›



Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte


Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar



Wir klären Sie kostenlos auf,
was im Pflegefall zu tun ist!

Jetzt informieren!
OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.