Medikamentenplan

Fragen & Antworten

Wie kann man das Einnehmen von Tabletten erleichtern?

Am besten ist es, das Problem beim Hausarzt anzusprechen. Dieser kann anstatt der Tabletten eventuell Säfte oder Tropfen verschreiben. Manche Tabletten können auch durch Pflaster oder Zäpfchen ersetzt werden. Sollte es dies nicht möglich sein, kann der Arzt oder Apotheker Auskunft geben, welche Tabletten sich mörsern bzw. mit dem Essen zusammen geben lassen, ohne dass […] Antwort lesen ›

Medikamentengabe

So erstellen Sie einen Medikamentenplan

Pflegebedürftigkeit geht in der Regel mit Medikamenteneinnahme einher. Häufig handelt es sich hierbei um Schmerzmittel. Je nachdem, welche Krankheit zugrunde liegt, müssen eventuell weitere Arzneimittel gegeben werden. Unter Umständen ist es dann wichtig, die zeitlichen Abstände der Gabe zwischen einzelnen Medikamenten genau einzuhalten, um Wechselwirkungen zu vermeiden. Artikel lesen ›

Medikamentengabe

Medikationsplan zur übersichtlichen Arzneigabe erstellen

Wann muss Ihr Angehöriger welches Medikament einnehmen? Wie entschlüsseln Sie das Fachchinesisch auf dem Beipackzettel? Vor allem in der Pflege zu Hause fehlt eine geordnete Übersicht über die notwendigen Medikamente. Damit Sie wissen, wann Sie welches Arzneimittel in welcher Form verabreichen sollten, hilft ein Medikationsplan. Lesen Sie hier, wie Sie diesen erstellen. Artikel lesen ›

Medikamentengabe

Medikamentenzettel: Wichtig bei Krankenhausaufenthalt

Es kommt schnell mal vor, dass Ihre pflegebedürftigen Angehörigen im Krankenhaus behandelt werden müssen. In der Hektik rund um die Krankenhauseinlieferung und vor allem bei Demenzkranken ist ein aktueller Medikamentenzettel hilfreich und sinnvoll. Legen Sie rechtzeitig einen Medikamentenzettel an. Lesen Sie, was Sie dabei beachten sollten. Artikel lesen ›

Schmerzen

Medikamenteneinnahme: Was ist ein Schmerzprotokoll?

Um eine optimale Schmerzbehandlung bei älteren Menschen zu erreichen, muss das Verhältnis zwischen Schmerzstärke und Dosierung des Medikamentes intensiv beobachtet werden. Die Beobachtungen sollten mit dem behandelnden Arzt besprochen werden. Dabei hilft ein Schmerzprotokoll. Lesen Sie hier 5 Punkte, die ein Schmerzprotokoll enthalten muss, damit es aussagekräftige Ergebnisse liefert. Artikel lesen ›



Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte


Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar



Wir klären Sie kostenlos auf,
was im Pflegefall zu tun ist!

Jetzt informieren!
OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.