OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Pflegekasse

Fragen & Antworten

Wie lange muss ich warten bis der Begutachter von der Pflegekasse geschickt wird?

Bevor Leistungen aus der Pflegekasse bezogen werden können, besucht ein Gutachter den Pflegebedürftigen, um die Höhe der Pflegebedürftigkeit einzuschätzen. Den Termin kann der Pflegebedürftige selbstständig mit dem Gutachter festlegen. Da jedoch innerhalb von fünf Wochen nach der Antragstellung ein Ergebnis zur Einschätzung der Pflegebedürftigkeit feststehen muss, wird der Termin in diesem Zeitraum liegen. Ist der […] Antwort lesen ›

Fragen & Antworten

Werden zeitgleich verschiedene Arten von zum Verbrauch bestimmten Pflegehilfsmitteln von der Pflegekasse übernommen?

Als zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel zählen Produkte, die die häusliche Pflege unterstützen und erleichtern. Dazu gehören Bettschutzeinlagen (zum einmaligen Gebrauch), Schutzhandschuhe, Desinfektionsmittel (sowohl für die Hände als auch Flächen), Fingerlinge, Schutzschürzen und Mundschutz. Bei diesen ist es für die Pflegekasse nicht relevant, wie viele verschiedene Produkte benötigt werden. Es kommt ausschließlich auf den Gesamtpreis der […] Antwort lesen ›

Fragen & Antworten

Muss man zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel bei der Pflegekasse kaufen?

Als zum Verbrauch bestimmte Pflegehilfsmittel zählen Produkte, die die häusliche Pflege unterstützen und erleichtern. Dazu gehören Bettschutzeinlagen (zum einmaligen Gebrauch), Schutzhandschuhe, Desinfektionsmittel (sowohl für die Hände als auch Flächen), Fingerlinge, Schutzschürzen und Mundschutz. Bei der Pflegekasse kann man keine zum Verbrauch bestimmten Pflegehilfsmittel bestellen. Die Pflegekasse hat aber mit verschiedenen Anbietern Verträge. Das hat den […] Antwort lesen ›

Fragen & Antworten

Zahlt die Pflegekasse trotz der ausschließlichen Unterstützung durch einen Pflegedienst 40 Euro für zum Gebrauch bestimmte Pflegehilfsmittel?

Wenn die Versorgung gänzlich durch einen Pflegedienst abgedeckt wird, kann es schwierig sein, der Pflegekasse die Notwendigkeit der Versorgung mit bestimmten Pflegehilfsmitteln, die zum Verbrauch bestimmt sind, zu begründen. Der Pflegedienst bringt sich schließlich, bei jedem Besuch, die benötigten Desinfektionsmittel mit. Je nachdem, wofür die Pflegehilfsmittel benötigt werden, empfiehlt sich ein Gespräch mit dem Pflegedienst, […] Antwort lesen ›

Fragen & Antworten

Was umfasst der Leistungsbescheid?

Mit Hilfe eines Leistungsbescheides teilt die Pflegekasse dem Pflegebedürftigen mit, ob sein Antrag auf Leistungen aus der Pflegekasse erfolgreich war. Im Leistungsbescheid finden sich Angaben zu den wichtigsten Informationen zur bewilligten Höhe, zu den bewilligten Maßnahmen bzw. Leistungen und gegebenenfalls Befristungszeiträume. Bei Ablehnung der Leistungen soll ein Leistungsbescheid so transparent wie möglich sein und es […] Antwort lesen ›

Fragen & Antworten

Wie erhält man einen Betreuungsbetrag?

Bei dem Betreuungsbetrag handelt es sich um einen Betrag, der für Personen gezahlt wird, die einen erhöhten Betreuungs- und Anleitungsbedarf (z.B. Demenzkranke, psychische Erkrankte) im Alltag haben. Der Betreuungsbetrag ist ein festgeschriebener Betrag von 104 Euro, welcher bei erhöhtem Betreuungsbedarf auf 208 Euro aufgestockt werden kann. Um diesen nach §45b SGB XI zu erhalten, ist […] Antwort lesen ›

Pflege zu Hause

Plötzlich ein Pflegefall? Häusliche Pflege für Ehepartner oder Eltern

Plötzlich ein Pflegefall? Manchmal ändert sich das Leben über Nacht. Es ist alles anders als zuvor. Aber auch der lange Weg einer Demenz führt früher oder später in die Pflegebedürftigkeit. Sie als Angehörige suchen nach Antworten? Hier bekommen Sie Tipps. Artikel lesen ›

Demenz

Demenz: Pflegekasse unterstützt Betreuung – Eingeschränkte Alltagsskompetenz

Mit fortschreitender Demenz benötigt der an Demenz Erkrankte immer mehr Betreuung und Aufsicht. Er kann seinen Alltag kaum mehr alleine bewältigen. Oft können an Demenz erkrankte Personen nicht mehr alleine bleiben. Die Folge für Angehörige: ein anstrengender 24 Stunden Einsatz 7 Tage die Woche. Angehörige können zur Entlastung Leistungen aufgrund der eingeschränkten Alltagskompetenz beantragen. Wird der Antrag bewilligt, gibt es 104 EUR bis 208 EUR mehr im Monat. Artikel lesen ›


 

Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte

Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar

Schulungen für Pflegende

Informieren Sie sich hier über die Inhalte der Online-Pflegekurse für die Pflege Angehöriger. Jetzt informieren

Unabhängige Pflegeberatung

Unsere Experten beantworten Ihnen alle Fragen rund um das Thema Pflege und die Pflegeversicherung.
Zur Pflegeberatung

OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.