Sozialhilfe

Fragen & Antworten

Ab wann kann man Hilfe zur Pflege in Anspruch nehmen?

Laut § 61 SGB XII ist es möglich, als pflegebedürftige Person „Hilfe zur Pflege“ (Sozialhilfe) zu erhalten. Hierbei wird jedoch zuvor geprüft, ob Familienangehörige finanzielle Unterstützung leisten können und ob das Ersparte des Pflegebedürftigen 2600 Euro nicht übersteigt. Sollte das der Fall sein, muss dieses Geld erst für die Bezahlung der Pflege genutzt werden. Ebenfalls […] Antwort lesen ›

Fragen & Antworten

Welche Vermögensschongrenze gibt es bei Erhalt der “Hilfe zur Pflege”?

Bei der “Hilfe zur Pflege” handelt es sich um eine Sozialleistung, die gezahlt wird, wenn Pflegebedürftige ihre Pflegekosten nicht mehr selbstständig tragen können. Für die Gewährung von Sozialhilfe ist nicht nur das Einkommen des Antragstellers auf “Hilfe zur Pflege” entscheidend, sondern auch das Vermögen. Als Ehepaar beträgt das Schonvermögen (bzw. Sparvermögen) 3.214 Euro. Alleinstehende besitzen […] Antwort lesen ›

Gesetzliche Pflegeversicherung, Leistungen

Wann übernimmt der Sozialleistungsträger die Kosten für einen Aufzug?

Der Einbau eines Fahrstuhls, der es einem behinderten Kind ermöglichen soll, sich innerhalb des Hauses zu bewegen oder das Haus zu verlassen, ist keine privilegierte Eingliederungshilfemaßnahme nach § 92 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 SGB XII. Dieses hat das Bundessozialgericht im Urteil vom 20.09.2012 – B 8 SO 15/11 R – entschieden. Artikel lesen ›

Pflegeheimkosten

Wer zahlt im Falle einer Pflegebedürftigkeit?

Ein Pflegefall in der Familie ist keine Seltenheit. Zu den psychischen Sorgen kommen oft noch die finanziellen hinzu. Denn nicht immer reicht die Rente für einen angenehmen Lebensabend aus. Wann aber müssen die Kinder für ihre Eltern aufkommen? In welchem Fall sind Sie verpflichtet, Ihrem Elternteil Unterhalt zu zahlen? Antworten finden Sie in diesem Artikel. Artikel lesen ›

Leistungen

Wenn die Pflegeversicherungsleistungen nicht ausreichen

Die gesetzliche Pflegeversicherung ist eine Grundsicherung zur Absicherung des Risikos einer Pflegebedürftigkeit. Das heißt, dass für viele Pflegebedürftige die Leistungen aus der Pflegeversicherung allein nicht ausreichen, um Ihren Hilfebedarf zu decken. Erfahren Sie hier, wann das Sozialamt Hilfe zur Pflege leistet. Artikel lesen ›

Pflegeheimkosten

Pflegeheimkosten: Damit sollten Sie rechnen!

Wenn ein Angehöriger pflegebedürftig wird und nicht mehr zu Hause versorgt werden kann, ist ein Pflegeheim oft eine Alternative. Die Pflegeheimkosten stellen die Familie jedoch meist vor eine große Herausforderung. Welche Kosten auf Sie zukommen und welche Unterstützung der Pflegebedürftige erhält, erfahren Sie in diesem Artikel. Artikel lesen ›

Wohngemeinschaften

So viel kostet eine Senioren-Wohngemeinschaft

Hat Ihr pflegebedürftiger Angehöriger den Wunsch geäußert, bei Ihnen auszuziehen und stattdessen in eine Senioren-Wohngemeinschaft zu gehen, um unter Gleichaltrigen zu leben, kommt wahrscheinlich schnell die Frage auf, wie viel ein Aufenthalt in einer solchen WG kostet. Artikel lesen ›

Versicherung & Finanzen

Wann wird Vermögen bei der Sozialhilfe berücksichtigt?

Wenn weder das Einkommen noch das Vermögen des Betroffenen zur Deckung der Heimkosten einer stationären Pflege ausreichen, kann Sozialhilfe in Form der Hilfen zur Pflege gewährt werden. Bei der Gewährung von Sozialhilfe ist zu beachten, dass ein sogenanntes Schonvermögen zu berücksichtigen ist. Ein Vermögen, das unter diesen Sätzen liegt, muss nicht zur Deckung der Heimkosten herangezogen werden. Artikel lesen ›

Pflegegeld

Was ist Pflegewohngeld und wer bekommt es?

Pflegewohngeld ist ein bewohnerorientierter Zuschuss zur Finanzierung der betriebsnotwendigen Investitionsaufwendungen vollstationärer Dauerpflegeeinrichtungen. Das Pflegewohngeld gibt es nicht in allen Bundesländern, denn dieser Zuschuss wird freiwillig durch die Bundesländer erbracht. Anspruch haben Personen, die erheblich pflegebedürftig sind, d. h. eine Pflegestufe haben. Artikel lesen ›

Leistungen, Versicherung & Finanzen

Wann übernimmt der Sozialhilfeträger die Kosten für ein Pflegeheim

Jeder möchte gern zu Hause alt werden und seinen Lebensabend in vertrauter Umgebung verbringen. Manchmal ist dieses leider aus unterschiedlichen Gründen nicht machbar. Die Kosten für ein Pflegeheim hat der Betroffene prinzipiell selbst zu tragen. Wenn die eigenen Mittel jedoch nicht ausreichen, übernimmt der Träger der Sozialhilfe in bestimmten Fällen auf Antrag die nicht gedeckten Kosten. Artikel lesen ›

Seite 1 von 212


Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte


Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar



Wir klären Sie kostenlos auf,
was im Pflegefall zu tun ist!

Jetzt informieren!
OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.