Sprachverlust

Pflege

Sprachverlust in der Pflege

Im fortgeschrittenen Stadium bei einer Demenz oder auch bei einer Aphasie kann es passieren: Die verbale Sprache Ihres pflegebedürftigen Angehörigen setzt aus. Eine große Umstellung für Pflegende und Patienten steht dann bevor. Wie sollen Sie noch auf die Bedürfnisse Ihres Angehörigen eingehen, wenn dieser sich nicht mehr verbal artikulieren kann? Die folgenden Tipps werden Ihnen dabei helfen. Artikel lesen ›

Umgang mit Demenzerkrankten

So kommunizieren Sie mit Ihrem Angehörigen bei Sprachverlust

Im Verlauf der Krankheit wird sich die Kommunikation mit Ihrem Angehörigen stark verändern. Anfangs fehlen nur ein paar Worte oder ein passender Name fällt Ihrem Angehörigen nicht ein. Das ist ärgerlich, aber kein Hindernis für eine gezielte Kommunikation. Leider ist diese Kommunikation in der dritten Phase der Krankheit nicht mehr möglich. Artikel lesen ›

Krankheiten, Schmerzen

Wie erkennen Sie Schmerzen bei Menschen mit Kommunikationsstörungen?

Menschen mit eingeschränkter Kommunikation sind häufig nicht in der Lage, Schmerzen eindeutig zu signalisieren. Angehörige bemerken vielleicht Appetitmangel, Antriebsarmut, Unruhe oder Abwehrverhalten, bringen diese Symptome aber nicht unbedingt mit einer Schmerzproblematik in Verbindung. Lesen Sie hier, wie Sie erkennen können, ob Ihr Angehöriger unter Schmerzen leidet. Artikel lesen ›

Alzheimer

Eine gelungene Kommunikation bei Demenz – 5 Tipps

Ein Zitat von Paul Watzlawik besagt: „Man kann nicht nicht kommunizieren“. Das klingt beruhigend, denn es sagt erst einmal aus, dass eine Kommunikation grundsätzlich immer möglich ist. Mit fortschreitender Demenz verändert sich die Art der Kommunikation, denn mit zunehmendem Sprachverlust seitens des Erkrankten, wird es schwieriger, seine Bedürfnisse mitzuteilen. Artikel lesen ›



Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte


Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar



Wir klären Sie kostenlos auf,
was im Pflegefall zu tun ist!

Jetzt informieren!
OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.