Stressbewältigung

Stressmanagement

Stress bewältigen in der Pflege

Sie kennen die Situation, dass Ihnen das Pflegen zu viel wird. Sie fühlen sich tagtäglich belastet, fürchten vielleicht, dass Sie nicht genug helfen können. Vielleicht fühlen Sie sich manchmal traurig, aggressiv und gestresst deswegen. Wir stellen Ihnen Möglichkeiten zur kurzfristigen Stressbewältigung vor. Artikel lesen ›

Stressmanagement

Muskelentspannung nach Jacobsen: Basisübungen für Beine und Becken

Mit Übungen der Progressiven Muskelentspannung nach Jacobsen entspannen Sie Ihren Körper und Ihre Seele. So können Sie wieder Kraft schöpfen für sich selbst und die Pflege Ihres Angehörigen. Wichtig ist, dass Sie die Übungen regelmäßig durchführen, um sich zu stabilisieren. Hier werden einige Basisbewegungen beschrieben, die im Liegen gemacht werden. Artikel lesen ›

Stressmanagement

Stress bewältigen durch Mikropausen

Gerade in der Pflege ist die Belastung sehr hoch. Das Gefühl, nie genug tun zu können, nie ganz entspannen zu können, sorgt für Stress. Wir stellen Ihnen vor, wie Sie sich durch Mikropausen kurze, effektive Entspannungsmomente gönnen können und so den Stress bewältigen. Artikel lesen ›

Fragen & Antworten

Was kann ich gegen Überforderung bei der Pflege tun?

Häufig fordert die Pflege eines Angehörigen, ein hohes Maß an körperlicher, geistiger und emotionaler Anstrengung. Es ist somit sehr wichtig, dass die Pflegeperson auch an sich denkt und versucht sich konkrete Auszeiten von der Pflege zu nehmen. Um diese gewährleisten zu können, ist es möglich sich Unterstützung durch Ehrenamtliche zu holen oder den Pflegebedürftigen für […] Antwort lesen ›

Entlastung Pflegender

Telefonmanagement in der Pflege: So vermeiden Sie Dauerstress

Das Telefon klingelt. “Nicht schon wieder”, geht es durch Ihren Kopf. Der Puls steigt. Sie fühlen sich angespannt. Als pflegender Angehöriger kennen Sie das. Zahlreiche Unterbrechungen verteilen sich über den Tag und teilweise auch auf die Nacht. Lesen Sie hier, wie Sie mit dieser Dauerbelastung am besten umgehen und wie ein gutes Telefonmanagement Sie entlasten kann. Artikel lesen ›

Entlastung Pflegender

So reduzieren Sie Anspannung und Unruhe

Es gibt viele Situationen vor allem in der Pflege eines Angehörigen, in denen Sie vielleicht unruhig oder nervös reagieren. Der beschleunigte Puls, das Herzklopfen, eventuell auch leichter Schwindel und Blässe sind typische Symptome. Was können Sie tun, um in diesen Momenten ruhiger zu werden? Artikel lesen ›

Stress

Stress vorbeugen mit der Muskelentspannung nach Jacobson

Wenn Sie einen Angehörigen rund um die Uhr pflegen, kennen Sie die Situation sicher nur zu gut: Haben Sie tatsächlich mal ein paar Minuten frei, können Sie sich einfach nicht entspannen, obwohl dies so dringend nötig wäre. Mit einer gezielten An- und Entspannung der Muskeln gelingt es Ihnen, den Stress leichter loszuwerden. Artikel lesen ›

Stress

Meistern Sie den Pflegealltag ganz ohne Stress!

Immer mehr Pflegende benötigen psychologische Hilfe. Das liegt an der großen Belastung, die mit der Pflege eines geliebten Angehörigen einhergeht. Viele Pflegende fühlen sich überfordert und ausgebrannt. Diese Stresssymptome entstehen nicht ohne Grund. Lesen Sie hier, was Stress in der Pflege bedeutet und wie Sie langfristig Stress vermeiden und den Pflegealltag ohne Probleme meistern. Artikel lesen ›



Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte


Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar



Wir klären Sie kostenlos auf,
was im Pflegefall zu tun ist!

Jetzt informieren!
OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.