Mit Schluckstörungen umgehen

Erhalten Sie in unserem Online-Pflegekurs Unterstützung, Information und persönlicher Beratung von Experten.

Demenz, Schluckstörungen

Demenz: Therapeutische Möglichkeiten bei Schluckstörungen

Neben vielen anderen Ursachen kann es auch aufgrund des natürlichen Alterungsprozesses zu Schluckstörungen (Presbyphagie) kommen. Hinzu kommt, dass auch Demenzerkrankungen relativ häufig mit Schluckstörungen einhergehen. Welche therapeutischen Möglichkeiten gibt es? Artikel lesen ›

Schluckstörungen

Was Sie gegen Schluckstörungen bei Ihrem Angehörigen tun können

Schluckstörungen sind oft gekoppelt an neurologische Erkrankungen und können im Alter viele Ursachen haben. In diesem Artikel erfahren Sie, wodurch Schluckstörungen auftreten und was Sie bei einer Diagnose unternehmen können. Artikel lesen ›

Schluckstörungen

Essen und Trinken bei Schluckstörungen

Für Pflegebedürftige, die unter Schluckstörungen leiden, stellen Essen und Trinken eine Herausforderung dar, die Konzentration und Anstrengung erfordert. Lesen Sie hier Tipps und Hinweise zur Erleichterung der Nahrungs- und Flüssigkeitsaufnahme. Artikel lesen ›

Demenz, Schluckstörungen

Wie Sie Demenzkranken mit Schluckstörungen das Essen anreichen

Im fortgeschrittenen Stadium einer Demenz bestehen häufig Schluckstörungen, die eine Mahlzeit zur Schwerstarbeit werden lassen. Es kommt zu Hustenanfällen bis hin zum Erstickungsgefühl für den Betroffenen. Damit dies nicht passiert, geben wir Ihnen zehn Tipps, wie Sie Verschlucken beim Essen, Hustenanfälle und Luftnot reduzieren können. Artikel lesen ›

Demenz, Schluckstörungen

Umgang mit Schluckstörungen bei Demenz

Reduzieren Sie den Stress beim Essen und lesen Sie hier sechs Tipps, wie Sie Ihren Angehörigen auf die Nahrungsaufnahme vorbereiten und das Umfeld gestalten können, damit das Schlucken besser klappt und die Mahlzeiten entspannter werden. Artikel lesen ›

Demenz, Ernährung, Schluckstörungen

6 Tipps für die Zubereitung von Speisen für Demenzkranke mit Schluckstörung

Menschen mit Demenz im fortgeschrittenen Stadium leiden sehr häufig an Schluckstörungen. Dies kann die Nahrungsaufnahme für Betroffene erheblich erschweren und puren Stress für alle Beteiligten bedeuten. Es kann bis hin zu schwerwiegenden gesundheitlichen Beeinträchtigungen in Form einer Aspirationspneumonie (Lungenentzündung durch das “Einatmen” von Fremdkörpern) kommen. Artikel lesen ›

Demenz, Schluckstörungen

Schluckstörungen bei Demenz erkennen

Um zu schlucken, müssen 50 Muskelpaare in einem bestimmten Ablauf miteinander koordiniert werden. Es ist nachvollziehbar, dass bei Erkrankungen, bei denen die Hirnfunktion gestört ist, Störungen im Ablauf entstehen. Erfahren Sie im Folgenden, wie genau es zu solchen Störungen kommen kann. Artikel lesen ›


Schluckstörungen

Beim Essen und Trinken oder auch beim Schlucken des eigenen Speichels kann es zu Störungen des Schluckaktes kommen. Diese Komplikation bezeichnet man als Schluckstörung. Sie tritt als Symptom oder Begleiterscheinung bei verschiedensten Erkrankungen oder auch Behinderungen auf, unter anderem auch bei der Alzheimer-Demenz.


Pflege Newsletter

– 100 % kostenlos
– jederzeit kündbar
– keine Weitergabe Ihrer Daten an Dritte


Fachbegriffe erklärt

Das Glossar erläutert alle wichtigen Fachbegriffe zur Pflege auf einfache und verständliche Art. Zum Glossar



Wir klären Sie kostenlos auf,
was im Pflegefall zu tun ist!

Jetzt informieren!
OK

Wir benutzen Cookies, um unseren Nutzern das beste Webseiten-Erlebnis zu ermöglichen. Außerdem werden teilweise auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.